Was sind die besten Schuhe für RA?

Inhaltsverzeichnis:

Was sind die besten Schuhe für RA?
Was sind die besten Schuhe für RA?
Anonim

Die Schuhe, die Sie tragen, können die Symptome Ihrer rheumatoiden Arthritis beeinflussen.

In frühen Stadien der Erkrankung können die richtigen Schuhe helfen, Veränderungen an Ihren Füßen zu stoppen, bevor sie dauerhaft werden. Wenn Sie aufgrund von RA bereits Fußschmerzen oder andere Probleme haben, kann gutes Schuhwerk Ihre Füße stützen und Beschwerden lindern.

Die Gründe gehen über die Gesundheit und den Komfort Ihrer Füße hinaus. Schuhe können die Ausrichtung Ihres gesamten Körpers beeinflussen, einschließlich der Art und Weise, wie Sie Ihre Knöchel, Knie, Hüften und Ihren Rücken bewegen.

Also, welche Schuhe solltest du tragen? Es gibt keinen „besten“Stil oder eine Marke, die für alle Menschen und Aktivitäten funktioniert. Aber es gibt einige Dinge zu beachten.

Verändere es

Vielleicht hast du ein Paar Schuhe, das du am liebsten jeden Tag trägst. Auch wenn es sich um einen Schuh handelt, der für Ihren Fuß gesund ist, ist es eine gute Idee, ihn ein wenig zu ändern, insbesondere wenn Sie bereits Fußprobleme im Zusammenhang mit RA haben.

Jeder Schuh bringt deinen Fuß auf eine bestimmte Art und Weise auf den Boden. Das Wiederholen derselben Bewegung Tag für Tag kann Stressverletzungen in Ihren Gelenken, Knochen und Muskeln verursachen.

Wechseln Sie die Schuhe mindestens alle 4-5 Tage, um die Bewegung Ihres Fußes und Ihres Schrittes zu variieren.

Wie man eine gute Passform bekommt

Die meisten Menschen tragen Schuhe, die zu klein für ihre Füße sind. Wie bekommt man also eine gute Passform?

Suche nach einem Schuh, der breit genug ist. Das bedeutet, dass Ihr Fuß nicht von der Seite der Sohle fällt oder das Material aus der Form drückt. Überprüfen Sie auch die Breite der Ferse. Wenn es zu breit ist, kann Ihre Ferse beim Gehen herausrutschen.

Der Schuh sollte auf keinen Ihrer Zehen drücken, auch wenn diese aufgrund von Fußproblemen (Klauenzehen, Hammerzehen usw.) nicht in Form sind.). Und über dem Fußrücken sollte genügend Platz sein, um das Ein- und Aussteigen in den Schuh zu erleichtern. Sie können dies bei vielen Schnürschuhen anpassen, solange sie drei oder mehr Löcher für Schnürsenkel haben.

Im Allgemeinen sollte zwischen Ihrem längsten Zeh und dem Ende des Schuhs etwa ein halber Zoll Platz sein. Wenn du einen Ballenzeh oder Krallenzeh hast, sollte der Schuh so lang sein, wie du es brauchen würdest, wenn alle deine Zehen gerade wären. Dies trägt dazu bei, die richtige Passform für die Breite und den Flex des Fußes im Schuh zu gewährleisten.

Probiere schließlich jedes Paar Schuhe an, bevor du es kaufst. Selbst wenn Sie Ihre richtige Schuhgröße bei einer Schuhmarke kennen, kann es sein, dass sie bei einer anderen Marke oder sogar bei einem anderen Modell derselben Marke nicht dieselbe ist. Probieren Sie beide Schuhe an, da Ihre Füße möglicherweise nicht die gleiche Größe oder Breite haben.

Wenn Sie immer noch Probleme haben, die richtige Passform zu finden, kann ein Fußarzt namens Podologe helfen.

Flexibel bleiben

Einige Untersuchungen zeigen, dass Flexibilität in Schuhen wichtig ist, wenn Sie Fuß- oder Knieschmerzen im Zusammenhang mit rheumatoider Arthritis haben.

Ein flacher, flexibler Wanderschuh, der sich fast wie barfuß anfühlt, kann bei vielen RA-Symptomen besser sein als sogenannte Stabilitätsschuhe. Diese Schuhe bieten, wie viele Sportschuhe, mehr Dämpfung und H alt.

Möglicherweise müssen Sie mit verschiedenen Stilen experimentieren, um herauszufinden, was für Sie richtig ist. Oder fragen Sie Ihren Arzt oder Podologen nach einer Empfehlung, die auf Ihren eigenen Symptomen und Ihrer Krankengeschichte basiert.

Bleib niedrig

Ärzte sind sich einig, dass hohe Absätze hart für die Füße sind, besonders wenn Sie an Arthritis leiden.

Ein 3-Zoll-Absatz belastet Ihren Fuß siebenmal mehr als ein 1-Zoll-Absatz. Und nicht nur Ihre Füße leiden darunter. High Heels üben auch Druck auf Knie, Rücken, Hüfte und andere Bereiche aus, die häufig von Arthritis betroffen sind.

Wenn du High Heels tragen musst, laufe sie zuerst ein und trage sie nicht, wenn du längere Zeit gehst oder stehst. Plateausohlen sind eine bessere Wahl als Stilettos. Vermeiden Sie spitze Zehen, die zu Fußdeformitäten führen könnten.

Eine gute Faustregel: Wenn die Schuhe weh tun, schaden sie deinen Füßen.

Beliebtes Thema

Interessante Beiträge
Narkolepsie und Ihre Ernährung
Weiterlesen

Narkolepsie und Ihre Ernährung

Gutes Essen ist eine gute Wahl für alle, aber es kann besonders wichtig für Menschen mit Narkolepsie sein. Wenn Sie an Narkolepsie leiden, haben Sie ein höheres Risiko für Fettleibigkeit. Menschen mit Narkolepsie „neigen aufgrund der pathophysiologischen Veränderungen bei Narkolepsie dazu, an Gewicht zuzunehmen“, sagt Michael Thorpy, MD, Direktor des Zentrums für Schlaf-Wach-Störungen am Montefiore Medical Center in New York City.

Morgenlicht bekommen, nachts besser schlafen
Weiterlesen

Morgenlicht bekommen, nachts besser schlafen

Fragen Sie den klinischen Psychologen Michael Breus, PhD, auch bekannt als The Sleep Doctor, nach seinem Tipp Nr. 1, um mehr Energie zu haben und besser zu schlafen, und er zögert nicht, seine eigene Morgenroutine zu teilen: Er steht um 6 Uhr auf:

Narkolepsie und ein gesunder Lebensstil
Weiterlesen

Narkolepsie und ein gesunder Lebensstil

Wenn Sie oder ein Angehöriger mit Narkolepsie leben, wissen Sie vielleicht bereits, wie sich Symptome wie Schlafattacken und plötzliche Muskelschwäche auf Ihr tägliches Leben auswirken können. Da es für diese seltene Erkrankung keine Heilung gibt, ist es wichtig, sich selbst ein Tempo zu geben und zu lernen, mit den Symptomen umzugehen.