Erziehungsstile: Arbeiten mit Ihrem Partner

Inhaltsverzeichnis:

Erziehungsstile: Arbeiten mit Ihrem Partner
Erziehungsstile: Arbeiten mit Ihrem Partner
Anonim

Monat 11, Woche 4

Funktion

Wenn Sie Ihr Baby mit einem Partner großziehen, kann Ihr Erziehungsstil unterschiedlich sein. Wenn Sie sich nicht einig sind, was das Beste für Ihr Kind ist, kann es eine echte Herausforderung sein, eine gemeinsame Basis zu finden.

Wenn Sie und Ihr Partner unterschiedliche Erziehungsstile haben, können Sie Folgendes ausprobieren, um eine Lösung zu finden:

  • Sprich über die Erwartungen, die ihr beide habt. Schreiben Sie sie notfalls auf und überprüfen Sie sie regelmäßig.
  • Besprechen Sie wichtige Familienangelegenheiten täglich miteinander, damit niemand auf dem Laufenden bleibt.
  • Skizzieren und diskutieren Sie klar und deutlich, welche Art von Regeln und Disziplin Sie für wichtig h alten.
  • Helfen Sie sich gegenseitig herauszufinden, wann Sie Stellung beziehen und wann Sie weggehen sollten. Diese Entscheidungen sind manchmal schwierig.
  • Besprechen Sie die Ängste und Sorgen des anderen, die Sorgen und Ängste hervorrufen.
  • Versuchen Sie Meinungsverschiedenheiten privat zu lösen, damit Ihr Kind nicht verwirrt, besorgt oder ängstlich ist.

Die Entwicklung Ihres Babys diese Woche

In diesem Stadium ist Nachahmung ein sehr wichtiger Teil davon, wie Ihr Kind lernt. Jetzt ist die Zeit gekommen, in der Sie wahrscheinlich sehen werden, wie Ihr Baby Dinge wiederholt, die Sie für Oma oder Freunde gesagt oder getan haben. Daher ist es wichtig, sich des eigenen Verh altens besonders bewusst zu sein.

Hier ist, woran sie gerade arbeiten:

  • Gegenstände richtig verwenden, z. B. in den Hörer des Telefons sprechen oder sich mit einer Haarbürste die Haare bürsten
  • Lernen, das richtige Bild zu finden und anzusehen, wenn Sie das Bild benennen
  • Anfang Ausrufe zu verwenden, wie "oh-oh!"
  • Winken und "Hallo" oder "Tschüss" sagen
  • Brabbeln mit Tonfall

Monat 11, Woche 4 Tipps

Tipps

  • Klären Sie die Unterschiede zwischen Ihnen und Ihrem Partner, damit Sie beide genau wissen, was gelöst werden muss.
  • Vermeide es, vor deinem Kind über deine Unterschiede zu streiten. Wenn es trotzdem passiert, löse den Konflikt auch vor ihnen.
  • Arbeite daran, einen Kompromiss in Bereichen zu finden, in denen ihr anderer Meinung seid. Stellen Sie sicher, dass es etwas ist, mit dem Sie beide nicht nur leben, sondern auch konsequent folgen können.
  • Verantwortlichkeiten teilen. Wenn Sie und Ihr Partner einen Plan haben, wer was tut, kann das helfen, Konflikte zu vermeiden.
  • Seien Sie geschlossen, wenn Sie Regeln für Ihr Kind festlegen. Wenn Sie unklar oder widersprüchlich sind, kann dies Ihr Kind darüber verwirren, was erwartet wird.
  • Erarbeiten Sie gemeinsam Lösungen. Denken Sie daran, dass Ihr Kind durch die Art und Weise, wie Sie mit Konflikten umgehen, lernt, mit Meinungsverschiedenheiten umzugehen.
  • Wenn deine Differenzen deine Beziehung ernsthaft beeinträchtigen, hole dir Hilfe. Je besser Ihre Beziehung zu Ihrem Partner ist, desto reibungsloser funktioniert Ihre Familie.

Beliebtes Thema

Interessante Beiträge
Wie viel Hörverlust gilt als taub?
Weiterlesen

Wie viel Hörverlust gilt als taub?

Sie oder ein Familienmitglied haben möglicherweise mit einem extremen Hörverlust zu kämpfen, der allmählich oder plötzlich aufgetreten ist. Aber wie viel Hörverlust gilt als taub? Ob Taubheit das Problem ist oder nicht, hängt von der Einschätzung eines Fachmanns ab.

Woher weiß ich, ob ich mein Gehör verliere?
Weiterlesen

Woher weiß ich, ob ich mein Gehör verliere?

Nur weil du jemanden brauchst, der sich in letzter Zeit wiederholt, bedeutet das nicht unbedingt, dass du dein Gehör verlierst. Bleiben Sie ruhig, informieren Sie sich über Hörverlust und konsultieren Sie einen Arzt. Anzeichen von Hörverlust Laut der Mayo Clinic sollten bestimmte Anzeichen und Symptome dazu führen, dass Sie wegen Ihres möglichen Hörverlusts einen Spezialisten namens Audiologen aufsuchen.

Helfen Sie Kindern, mit dem Daumenlutschen aufzuhören: 9 Tipps
Weiterlesen

Helfen Sie Kindern, mit dem Daumenlutschen aufzuhören: 9 Tipps

Kara Angelones 3-jährige Tochter Addie war vom ersten Tag an ein Daumenlutscher – buchstäblich. Versteckt in ihrem Babybuch ist ein Ultraschallbild von Addie, die im Mutterleib an ihrem Daumen lutscht. Jetzt, drei Jahre später, ist sie immer noch nicht bereit, es loszulassen.