Im-Ohr-Hörgeräte: Vor- und Nachteile und Alternativen

Inhaltsverzeichnis:

Im-Ohr-Hörgeräte: Vor- und Nachteile und Alternativen
Im-Ohr-Hörgeräte: Vor- und Nachteile und Alternativen
Anonim

Studien haben unbehandelten Hörverlust mit ernsthaften Gesundheitsproblemen wie Depressionen und Angstzuständen in Verbindung gebracht. Ein Hörgerät kann helfen. Die zwei großen Kategorien von Hörgeräten, mit denen Sie vertraut sein sollten, sind:

  • Im-Ohr (ITE)
  • Hinter-dem-Ohr (HdO)

Vorteile von Im-Ohr-Hörgeräten

Wie funktionieren sie?

Ein Hörgerät ist ein batteriebetriebenes elektronisches Gerät, das aus drei Teilen besteht: einem Mikrofon, einem Verstärker und einem Empfänger. Hörgeräte helfen Menschen mit sensorineuralem Hörverlust - Nervenschäden im Innenohr.

Im-Ohr-Hörgeräte sitzen in Ihrem Gehörgang und ein Hartplastikgehäuse enthält die Elektronik. Sie werden individuell an Ihr Ohr angepasst.

Für welche Patienten mit Hörverlust sind sie geeignet?

Eine Studie aus dem Jahr 2018 im International Journal of Audiology zeigte, dass junge erwachsene Patienten unter den Erstträgern von Hörgeräten mit größerer Wahrscheinlichkeit Im-Ohr-Hörgeräte wählen und davon profitieren. Diese Patienten weisen typischerweise einen mäßigen Hörverlust auf und haben die Geschicklichkeit, die kleinen ITEs in ihre Ohren einzuführen.

Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte sind seit langem beliebter als IdOs, weil sie von der Stange gekauft werden können. Aber in jüngerer Zeit sind ITEs zur bevorzugten Wahl geworden, insbesondere seit der COVID-19-Pandemie.

Nachteile von Im-Ohr-Hörgeräten

Gibt es Nebenwirkungen?

Der Hörer eines Im-Ohr-Hörgeräts kann durch Ohrenschmalz und Feuchtigkeit verstopft werden. „Es gibt auch einen Okklusionseffekt bei ITEs. Patienten mit leichtem Hörverlust entscheiden sich möglicherweise nicht für einen ITE, da das gesamte Ohr verstopft ist. Alles ist verändert. RIC-Hörgeräte (Receiver-in-Canal) verschließen das Ohr nicht vollständig und es kommt ein natürlicherer Klang durch“, sagt Galatioto.

Welche Patienten können nicht davon profitieren?

Eine Umfrage von Consumer Reports ergab, dass 53 Prozent der Hörgeräteträger angaben, dass ein Akku ein wichtiges Merkmal ist, auf das sie beim Kauf eines Hörgeräts achten.

“Da ITEs im Ohr sitzen, gibt es eine Grenze dafür, wie viel Technologie in das Gehäuse eines ITE passt. Einige neuere ITEs haben Bluetooth und wiederaufladbare Batterien, aber diese sind nicht so diskret“, sagt Galatioto.

Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte werden häufig zur Behandlung von schwerem bis hochgradigem Hörverlust eingesetzt, da mehr Platz für fortschrittliche Technologie vorhanden ist.

ITE-Hörgeräte funktionieren auch nicht gut für Kinder, da ihre Ohren noch wachsen und die Gehäuse ausgetauscht werden müssen, wenn das Ohr wächst.

Andere Hörbehandlungslösungen

Die Verstärkung, die ein Hörgerät bieten kann, ist begrenzt. Auch wenn das Innenohr zu stark geschädigt ist, helfen Hörgeräte möglicherweise nicht. Wenn ein Hörgerät bei Ihnen nicht funktioniert, gibt es andere Behandlungsmöglichkeiten für Hörverlust:

  • Cochlea-Implantate können bei schwerem Hörverlust helfen. Ein Cochlea-Implantat wird chirurgisch unter die Haut hinter dem Ohr eingesetzt. Ein Cochlea-Implantat umgeht beschädigte Haarzellen und sendet Signale an den Hörnerv.
  • Alarmgeräte können mit einer Türklingel, einem Telefon oder einem Alarm verbunden werden, der einen lauten Ton oder ein blinkendes Licht ausgibt, um jemanden mit Hörverlust wissen zu lassen, dass ein Ereignis stattfindet.
  • Patienten mit einseitiger Taubheit oder Ohrfehlbildungen wird ein knochenverankertes Hörgerät chirurgisch implantiert.

Hörverlust kann behandelt und behandelt werden

Hörverlust ist in vielen Fällen eine behandelbare Erkrankung. Es lohnt sich, sich die Zeit zu nehmen, um die Antworten und die Behandlung zu erh alten, die Sie oder Ihre Angehörigen verdienen. Warte nicht. Starten Sie noch heute.

Beliebtes Thema

Interessante Beiträge
Kakaobutter: Nutzen für die Gesundheit, Nährstoffe, Zubereitungsinformationen und mehr
Weiterlesen

Kakaobutter: Nutzen für die Gesundheit, Nährstoffe, Zubereitungsinformationen und mehr

Kakaobutter, auch Theobromaöl genannt, ist ein hellgelbes Pflanzenfett, das aus Kakaobohnen gewonnen wird. Die Produzenten fermentieren, trocknen, rösten, streifen und pressen Kakaobohnen, um Kakaobutter zu extrahieren. Kakaobohnen werden in tropischen Regionen rund um den Äquator angebaut - heiße, feuchte Klimazonen eignen sich gut für den Anbau von Kakaobäumen.

Falafel: Ist es gesund für dich?
Weiterlesen

Falafel: Ist es gesund für dich?

Falafel ist ein traditionelles Essen in vielen Ländern des Nahen Ostens. Es soll in Ägypten entstanden sein, als Christen in Fastenzeiten wie der Fastenzeit eine Alternative zu Fleisch wollten. Was ist Falafel? Falafel enthält normalerweise Kichererbsen (Kicherbohnen), Saubohnen (dicke Bohnen) oder beides.

Ist heißer Tee gut für dich? Vor- und Nachteile, Nährwertangaben und mehr
Weiterlesen

Ist heißer Tee gut für dich? Vor- und Nachteile, Nährwertangaben und mehr

Für viele Menschen ist ein Tag ohne eine Tasse Tee kaum vorstellbar. Es ist das am zweithäufigsten konsumierte Getränk der Welt und wird nur von Wasser übertroffen. Während Tee sowohl heiß als auch k alt genossen werden kann, hat heißer Tee den Ruf besonders wohltuend zu sein.